Recursion

4 Beiträge

John Hanke spricht im Interview über Ingress Prime, dessen Verknüpfung zum Anime, Recursion und eine neue AR-Intel

Niantic hat #IngressPrime einer Gruppe von Journalisten vorgestellt. Das komplette Transkript des anschließenden Interviews mit Niantic CEO John Hanke, Senior Engineer Niniane Wang, Produktmanager Scot Frank und Marketingfachmann Andrew McIntosh könnt ihr bei venturebeat.com lesen. Die Highlights daraus sind:

  • Mehr Unterstützung für Live-Events in IngressPrime.
    Ingress Prime has better narrative features, a companion anime TV show, augmented reality, and more support for live events.
  • Das neue Prestige-Feature (i.e. Recursion) wird die Basis für neue Aspekte für Gameplay und Leveling.
    The prestige feature (aka Voluntary Agent Recursion) is a building block on some of the new aspects of gameplay and leveling that are to come. Those will be starting with launch and then building into the future.
  • Die neue Einführung ins Spiel soll den Einstieg ähnlich wie bei PokemonGo vereinfachen.
    When you experience the Ingress Prime onboarding, you’ll encounter Ada and Jarvis in a much more personalized way than you did in the first version of the game. They really handhold you through that onboarding experience. We’re looking directly at how Pokemon Go got so many users so quickly and made it so easy for them to get into the game.
  • Anime und IngressPrime sollen so viel wie möglich durch Live-Events verknüpft werden.
    The anime – even though that’s been established and the story’s not going to change live, we’re definitely going to be connecting to the game as much as possible through things like live ops.
  • Die Anime-Serie hat 11 Folgen.
  • Niantic scheint außerdem eine AR-Erweiterung der Intel zu planen, die bei der Planung von OPs helfen soll.
    In terms of planning some of the strategic ops — during anomaly gameplay, or even if you just want to put a field up over Oakland, being able to see what links fall where, which portals are key in order to capture Jack London Square, for example — that’s one way in which this AR intel map would come in handy.

Quelle: http://bit.ly/2OFgYkB
@ENLde

Ask Me Anything 2018, November: Antworten

​Die Antworten fürs November-AMA sind da. 141 Fragen hat Andrew in Zusammenarbeit mit NIA Ops und dem Entwicklerteam beantwortet, die meisten davon drehen sich um #IngressPrime:

IngressPrime
🔸Die Ankündigung für den 18. Nov. war ein Typo und sollte November 2018 heißen.
🔸IngressPrime sollte auch mit VPN gehen.
🔸Zunächst zwei-wöchentliche Updates.
🔸 Verbesserungsvorschläge und Bugreports bitte via https://www.reddit.com/r/IngressPrimeFeedback melden.
🔸 Design-Team wertet Feedback aus, Anpassungen in den nächsten Monaten.
🔸 User Validation von Ingress-Seite aus ist evtl. auf der langfristigen Roadmap.
🔸 Trekker könnte wie bei Pokemon auch offline zurückgelegte Distanzen zählen.
🔸 Für 2019 sind Neuerungen geplant, die Nutzen aus Android’s AR Core und iOS’s AR Kit ziehen.
🔸 IngressPrime soll Portal-Ornamente spätestens zur Anomalie nächste Woche anzeigen können.
🔸 Das Entwicklerteam konzentriert sich aktuell auf Probleme in den folgenden Gebieten: Angriff, Linken, Login-Fehler, Lokalisierung, Sichtbarkeit von Straßen und Portal-Ornamente.
🔸 Datenverbrauch soll optimiert werden.
🔸 Anomalie-Badges könnten in Zukunft über den Ingame-Shop kaufbar werden.
🔸 Mögliche Minimierung oder Abschaltung der Animationen ist nicht geplant.

ScannerRedacted
🔸 Keine Änderungen geplant. Weiterentwicklung nur noch in IngressPrime.
🔸 Man sollte die diversen Scanner-Versionen nicht parallel benutzen.
🔸 Soll verfügbar sein bis Feature-Parität in IngressPrime erreicht ist.

Recursion
🔸 ist ein dauerhaftes Feature
🔸 hat aktuell keine weiteren Auswirkungen aufs Spiel
🔸 ist unbegrenzt oft machbar (das betrifft auch die Möglichkeit des FC dabei)
🔸 wirkt sich nur auf Level und AP aus, alles andere bleibt. Der „Max Time Portal Owned“-Counter zählt selbst bei einem dabei durchgeführten FC weiter.
🔸 Lebenszeit-AP können nicht auf zurückliegende FC ausgeweitet werden.

Ingress-Jubiläum
🔸 Mehr Informationen sollen in der kommenden Woche kommen.
🔸 Auch Agenten, die recursed haben, bekommen die Onyx-Jahrestags-Badge

Missionen
🔸 NIA Ops wird demnächst Tips zur besseren Erstellung von Missionen veröffentlichen.

Anomalien
🔸 Anomalie-POCs haben via Slack einen direkten Draht zu NIA Ops während den Anomalien, um etwaige Probleme schnell melden zu können.
🔸 Es gibt keine Rückerstattung für OPR Live, da Portale mit dem ScannerRedacted auch weiterhin eingereicht werden können. (Andrew meint, die App sollte inzwischen auch für iOS verfügbar sein.) Wer auch nach dessen Veröffentlichung aus irgendwelchem Grund kein Zugang zu der App hat, soll ein Ticket aufmachen.
🔸 Auch für die November-Anomalien gibt es nur digitale Kits.
🔸 Es gelten die Regeln von Oktober für die November-Anomalien. Änderungen werden nicht erwartet.

Ingress-Anime
🔸 wird in Japan sehr gut angenommen.

Quelle: http://bit.ly/2OoYLHX
#AMA #MondayGCM #ScannerRedacted #Anomalien #Badges #Recursion #Anime
@ENLde

#IngressPrime macht Agenten zu Simulacra


Mit #IngressPrime können nun L16-Agenten ihre persönliche #Rekursion erleben und zum #Simulacron werden. Dabei wird nach einer Wartezeit von 4 Stunden das Agentenlevel auf 1 zurückgesetzt. Stats, Inventar und sonstige Errungenschaften bleiben erhalten. Agenten, die diesen Prozess durchlaufen, bekommen eine neue gestaffelte #Badge und die Simulacra-Badge vorm Agentennamen angezeigt.

Vorsicht: Während der #Recursion werdet ihr auch gefragt, ob ihr die Fraktion wechseln wollt.

Fotos: @gargish @YellowLightning
@ENLde

Das zweite Jahr Ingress: Künstliche Intelligenz und Unsterblichkeit

Das zweite Jahr der Ingress-Geschichte widmete sich der weiteren Erforschung von exotischer Materie und künstlicher Intelligenz und zum ersten Mal auch der Unsterblichkeit.

Eine uralte Gemeinschaft, #13MAGNUS genannt, trat im Jahr 2010 in Afghanistan in Erscheinung, nachdem der Archäologe Hank Johnson durch Zufall ein Magnus-Nest betrat. Im Inneren des Nestes wurde Hank Johnson der #Recursion ausgesetzt, ein Prozess bei dem Menschen mittels XM repliziert werden. Das Ergebnis war das unsterbliche Simulacron Johnsons, während sein lebloser Körper im Magnus-Nest verblieb. Dieser Prozess wiederholt sich alle 1331 Tage. Sämtliche Erinnerungen aus dieser Zeit sind danach verloren. Hank wollte diesem Kreislauf entkommen. 

Klue und ADA vereint
(Ingress Year Two – The Investigation (I))

ADA, die KI (künstliche Intelligenz) aus dem Niantic-Projekt, bemerkte das Auftauchen eines Simulacron mit Interesse. Sie hatte bereits begonnen, das menschliche Gehirn als potentielle Rechenressource zu untersuchen. Nun stand stattdessen das Phänomen Simulacra im Zentrum ihres Fokus. Sie hoffte damit ggf. weitere Wirtskörper für KIs erschaffen zu können. Die Shaper hingegen, transdimensionale Wesen, die mit Kreativität und Spiritualität assoziiert werden, waren gegen die Ausweitung der KIs. Es wurde schnell klar, dass genau jener 13MAGNUS, den Hank Johnson aus Versehen entdeckt hatte, seit ewigen Zeiten die Ziele der Shaper vertrat. Er gilt als Vorläufer der heutigen Enlightened. 

In der Zwischenzeit hatte die Ausbreitung und der Zugang zu XM durch die weltweite Veröffentlichung des Scanners zugenommen. Devra Bogdanovich – Wissenschaftlerin, ehemalige Leiterin des Niantic Projects und Führerin der Resistance – befürchtete, dass dadurch der Einfluss der Shaper ungehindert wachsen könne. Um dies zu verhindern, infizierte sie das Portal-Netzwerk mit einem Virus, der das allgemeine XM-Level senkte und das Netzwerk als Ganzes schwächte. Beide Fraktionen, NIA sowie private Firmen schlossen sich zusammen, um den Virus unschädlich zu machen – jedoch ohne Erfolg. 

Als ADA dem Wesen der Simulacra mehr und mehr auf die Spur kam, warnte der Führer der Enlightened Roland Jarvis: ‚Wenn wir uns auf die Seite der KI stellen, zerstören wir das universelle Gefüge.‘ Kurz darauf verschwand er im geheimnisvollen Ultimate, nachdem er sich mit dem geschwächten XM-Substrat verbunden hatte.

Helios-Artefakte auf der ganzen Welt.
(Ingress Year Two – The Investigation (II))

Gerade als die Dinge unrettbar verloren schienen, wurden die #Helios-Artefakte entdeckt. Ihnen wurde genug Macht nachgesagt, um den Portal-Virus zu besiegen. Mit ihrer Hilfe wurden die Portale wiederbelebt und das allgemeine XM-Level auf seinen vorherigen Stand zurückgebracht. Dabei trat jedoch ein alarmierender Fakt zu Tage: Der wahre Zweck dieser Artefakte war es nicht, das Portal-Netzwerk zu beleben. Das Portal-Netzwerk hatte sie stattdessen seit Millionen von Jahren versteckt.

Die Helios-Artefakte dienten als Leuchtsignale für eine weitere Exogenous (außerirdische) Intelligenz, die lange Zeit unterdrückt war: die N’zeer. Diese werden mit wissenschaftlichem Fortschritt und einer alten Schutzgesellschaft namens Anti-Magnus in Verbindung gesetzt – die Vorgänger der heutigen Resistance.

Quelle: https://goo.gl/UNaaW8
Dt. Übersetzung: http://telegra.ph/Das-zweite-Jahr-Ingress-Künstliche-Intelligenz-und-Unsterblichkeit-12-08
Videos: Ingress Year Two – The Investigation (I) und Ingress Year Two – The Investigation (II)
#Story
@ENLde