Story

19 Beiträge

Wie alles begann. Das erste Jahr der Ingress-Geschichte

Niantic nimmt das aktuelle Jubiläum zum Anlass, die Ingress-Geschichte in 5 Teilen zu erzählen. Hier ist die Übersetzung des ersten Teils:

 

Es beginnt auf der Comic-Con. Einer der Künstler dort macht auf die „seltsamen Sphären“ aufmerksam, die doch so offensichtlich seien. XM wird damit erstmals einem breiteren Publikum bewusst.

Irgendwann im Jahr 2012 nimmt Richard Loeb (auch unter seinem Pseudonym P.A. Chapeau bekannt) den Auftrag zur „Justierung eines Algorithmus mit Bewusstsein“ bei der vorgeblich aufgelösten National Intelligence Agency (NIA) an. Ein durch ihn geleiteter Untersuchungsausschuss offenbart, dass NIA Yuen NI und Ezekiel Calvin damit beauftragt hat, Wissenschaftler und Sensitive anzuwerben. Das Ziel ist die Erforschung von XM („eXotische Materie“) im Rahmen des „Niantic Projects“ am CERN.

Ingress Year One, Part 1

Das „Niantic Project“ kommt durch die Geschehnisse der „Epiphany Nacht“ zu einem abrupten Stillstand. Im Projektlabor setzt eine Explosion die anwesenden Forscher einer bisher noch nie dagewesenen Menge von XM aus. Devra Bogdanovich and Roland Jarvis werden (wahrscheinlich durch ADA, die künstliche Intelligenz, an der Loeb arbeitete) gerettet. Bogdanovich wechselt zu Visur, einer privaten Firma, die sich mit der Erforschung von XM beschäftigt. Jarvis wird kurz darauf getötet und tritt in eine mysteriöse Symbiose mit der exotischen Materie ein. Er kommt später am Portal „Cupid’s Span“ in San Francisco wieder zum Vorschein.

Kurz bevor das „Niantic Project“ zum Erliegen kommt, entwickelt einer seiner Forscher, Oliver Lynton-Wolfe, einen XM Scanner, der am 15. November an die breite Öffentlichkeit gelangt. Agenten auf der ganzen Welt beginnen an Anomalien teilzunehmen. Die erste Anomalie findet in Cahokia, Illinois, USA statt, wo die Fraktionszugehörigkeit einiger Personen von besonderem Interesse entschieden wird. Die Fraktionen repräsentieren zwei unterschiedliche Gruppen: die Enlightened (Aufklärung) und die Resistance (Widerstand). Bei einem weiteren Ereignis enthüllt Misty Hannah uralte Glyphen der Shaper, einer transdimensionalen Wesenheit. Der Archäologe Hank Johnson überbringt den Londoner Enlightened ein Paket und löst damit die weltweite Jagd nach den Glyphen aus.


Ingress Year One, Part 2

Im Anschluss an die Cassandra-Anomalie debattieren Hank Johnson und Devra Bogdanovich darüber, ob Glyphen der Gesellschaft eher helfen oder schaden. Gleichzeitig nehmen die Dinge für Richard eine persönliche Wendung. Dr. Carrie Campbell opfert sich selbst und ADA vereinigt sich mit Richard Loebs Partnerin Klue. All diese Schicksalsschläge führen dazu, dass Loeb sich von dem von ihm geführten Untersuchungsausschuss abwendet.

Quelle: https://goo.gl/vX64oo
Dt. Übersetzung: http://telegra.ph/Wie-alles-begann-Das-erste-Jahr-der-Ingress-Geschichte-11-21
Videos: Ingress Year One, Part 1 und Ingress Year One, Part 2
#Story
@ENLde

#Ingress #Story: Hank Johnson übernimmt Leitung von NIA

Hank Johnson hat das Angebot angenommen die Leitung von NIA zu übernehmen. Er schreibt:

Agenten,
eure Antworten auf meinen letzten Post zu lesen, hat mich sehr berührt.

Ich hatte um Ratschläge gebeten, aber ihr habt mir so viel mehr gegeben: Ihr habt mich an das Vertrauen, den Glauben erinnert, den ihr in mich setzt, an die Sorge, die ihr um mich habt und an die feste Verbindung, die wir mit den XM-Mysterien haben.

Das hat mir die Entscheidung leicht gemacht.

Ich weiß um das Risiko. Und ich weiß um die Möglichkeit, dass meine Freiheit beschnitten werden könnte. Aber es wäre eine lächerliche Dummheit, sich den Möglichkeiten zu verschließen, das wahre Potenzial jedes einzelnen Agenten schützen und fördern zu können.

Ich nehme das Angebot an: Ich werde geschäftsführend die Leitung der NIA übernehmen.

Ich hoffe, ich werde euch und mich selbst nicht enttäuschen.

Quelle: https://goo.gl/qaJTsN

#story
@ENLde

Soll Hank Johnson die Leitung von NIA übernehmen?

Hank Johnson wurde letztes Wochenende die Leitung von NIA angeboten. In einem Video hat er bereits von Houston aus davon berichtet. Nun bittet er in einem öffentlichen Post um eure Hilfe bei seiner Entscheidungsfindung. Hier ist Übersetzung seines Textes:

Wie einige von euch wahrscheinlich schon gehört haben, wurde ich während meines Aufenthalts in Houston zu einem sehr interessanten und gleichermaßen überraschenden Treffen mit einem höhergestellten Regierungsbeauftragten für XM-Angelegenheiten eingeladen.

Infolge der kürzlichen Todesfälle (Ezekiel Calvin, Leiter von IQTech und Jay Phillips, Leiter von NIA) fehlt es in DC an Leuten mit Erfahrung und Wissen im Zusammenhang mit XM, Portalen, dem Ingress Scanner etc.

Ich wurde gebeten die Leitung von NIA zu übernehmen und damit all seine Programme, die in Zusammenarbeit mit IQTech, HAZDATA und anderen Vertragspartnern stehen.

Ich erinnere mich noch wie es war als Jay Phillips die Leitung von NIA übernahm. Es war keine beneidenswerte Position und er hat das Beste daraus gemacht. Er traf Entscheidungen, mit denen ich nicht einverstanden war, aber ich verstand seine Beweggründe.

Nun bin ich in einer ähnlichen Position. Ich muss ihnen eine Antwort geben. Die Entscheidung muss ich selbst treffen, aber ich bin offen für eure Ideen und Vorschläge.

Hank Johnson

Bereits letzte Woche gab es erste öffentliche Posts (z.Bsp. den von @SHODANn: https://goo.gl/4z2Ya4) und Kommentare zum Video. Was haltet ihr von dem Angebot, das Hank erhalten hat? Beteiligt euch an der Diskussion auf G+.

Video: https://goo.gl/7NBXgv
Quelle: https://goo.gl/BzL179
#Story
@ENLde

EXO5: Was sind Exogenous Entities?

EXO5 … Der Name der aktuellen Anomalieserie bezieht sich auf sogenannte „Exogenous Entities“. Was oder wer sind diese? Dieses Posting von Anfang des Jahres auf investigate.ingress.com wirft etwas mehr Licht darauf.

Exogenous Entities: Das sind außerirdische intelligente Wesen (wenn man sie so nennen kann). Bis dato kennen wir zwei unterschiedliche Arten. Shapers, weil man annahm, dass XM den Geist von Sensitiven (Indiduen, die scheinbar stark von XM beeinflusst werden) formt. Die N’zeer, bei denen unklar ist, woher der Name stammt aber wohl mehrere Tausend Jahre alt ist. Sie sind seit ewigen Zeiten unter Nutzung von menschlichen Stellvertretern im Konflikt mit den Shapern. Ich verstehe die Quantenmechanik davon nicht ganz, aber genauso wie XM an mehreren Stellen zugleich existiert, geht man aktuell davon aus, dass XM von diesen Exogenous Entities beeinflusst wird. Beide dieser außerirdischen Spezies wirken darauf ein. XM hilft geordnete Daten zu übertragen. Daher könnte es auch sein, dass XM an sich nichts anderes ist als eine körperlose Form einer der beiden Spezies. (Ich werde einen Experten bitten, dir dies nochmal extra zu erklären.)

Unstetige Geheimgesellschaften (Noncontinuous Secret Societies): Ungleich den Illuminati oder anderen Geheimgruppen, die über Erblinien und andere zentralisierte Erhaltungsmechanismen verfügen, haben sich 13MAGNUS- und ANTI-MAGNUS-Gruppen über die Jahrhunderte hinweg scheinbar beinahe zufällig etabliert. (Experten nehmen an, dass es keine wirklich ‚zufälligen‘ Ereignisse sind.) Wenn ein MAGNUS gebildet wird, nimmt er einfach die Arbeit der vorherigen Gruppe auf, egal ob das Dutzende oder Hunderte Jahre zuvor und in einem anderen Teil der Erde war. Es ist durchaus möglich, dass MAGNUSSE immer aktiv sind, aber da ihre Aktivitäten geheim sind und XM erst in jüngster Vergangenheit entdeckt wurde, kann man über historische MAGNUSSE nur spekulieren. Zum Beispiel glauben wir, dass es im 4. Jh. v. Chr. einen 13MAGNUS gab, dem u.a. Platon, Alexander der Große, Aristoteles, Diogenes von Sinope und Ada (Karien) angehörten. Wir glauben zudem, dass es zeitgleich in Persien einen ANTI-MAGNUS gab. Aber diese Annahme basiert auf der Tatsache, dass es in Persepolis eine anormale Zone („Anomalous Zone“) gibt. Ich habe einen unserer Kollegen gebeten, potentielle 13MAGNUS- und ANTI-MAGNUS-Gruppen aufgrund historischer Korrelationen via Crowd-Sourcing zu untersuchen.

Während der 13Magnus Reawakens Anomalie in Seoul wurde zudem eine Sprachnachricht von ADA bekannt, in der sie vor weiteren Exogenous Entities, den Exogenous Precursers, warnt.

Dt. Übersetzung: http://telegra.ph/EXO5-Was-sind-Exogenous-Entities-10-24
Quelle: https://goo.gl/bUWjEN
#Story #EXO5
@ENLde

Everything You Need to Know: 12. Okt. 2017

KodamaSmiles gibt in ihrem heutigen „Everything You Need to Know“ eine kurze Zusammenfassung der Ingress-Hintergrundgeschichte der letzten Wochen:
🔸Ken Owen wurde von dem Auftragskiller 855 ermordet.
🔸Der Auftraggeber war eine Frau.
🔸Der Mord geschah an der gleichen Stelle in Washington, an der damals OLW und Jarvis ihre Streitigkeiten ausgetragen haben.
🔸In Washington ist zudem der Sitz von NIA, November Lima und IQTech.
🔸Wer oder was die Exogenous Precursors sind, ist weiterhin unklar.

Quelle: https://goo.gl/CFJFpZ
#Story #NL1331
@ENLde

RPG „Misty’s Mind Palace“ beendet

Das RPG in Burbank ist vorbei. Misty Hannah ist wieder aufgetaucht und verriet, dass Portaleinreichungen ’sehr bald‘ wieder möglich sind. Da das benötigte Scannerupdate bereits erschienen ist, muss Niantic nur noch den entsprechenden Schalter umlegen, damit die Server die Einreichungen aktivieren. Haltet eure Augen offen!

Quelle: https://goo.gl/2nrgdB @2:15

#Einreichungen #soon
@ENLde

13MagnusReawakens im August: Wer ist wo?

Niantic gibt bekannt, dass Akira Tsukasa und P. A. Chapeau die Anomalie in Portland, USA besuchen werden. Hank Johnson soll in Brisbane, Australien zu Gast sein.

Ob und wer bei den europäischen Anomalien zu Gast sein wird, ist weiterhin nicht bekannt. KodamaSmiles wird aus der Ferne Bericht erstatten. Das im Post enthaltene Bild lässt spekulieren, ob ihre Karte in den rare Swag Packs enthalten sein wird.

#Anomalie #13MagnusReawakens #Swag
Quelle: https://goo.gl/tUcAzc
@ENLde

Ingress RPG

Aus Camp Navarro haben wir bereits vom Ingress RPG gehört, dessen Materialien von Niantic auch öffentlich gemacht wurden. Operation Essex lädt nun zu einer Ingress RPG Online Session, die morgen (Sa, 5. 8.) via Telegram abgehalten werden soll.
Wer teilnehmen will, sollte über gute Englischkenntnisse verfügen und sich bei @KoshTheRipper melden.

#RPG #OperationEssex #OnlineRPG
Quelle: http://goo.gl/1c6duf
@ENLde

Ask Me Anything, Woche 3: Antworten

Andrew hat 30 Fragen beantwortet. Wir haben die Antworten zusammengefasst:

  • #Portaleinreichungen wird es in Zukunft wieder geben.
  • Andrew fand die Idee gut, dass die OPR-Webseite auch „Disagreements“ (abweichende Entscheidungen) anzeigen könnte, und wird den Vorschlag weitergeben.
  • Es ist zur Zeit nicht geplant, #OPR für L11 zu öffnen.
  • Eine Anerkennung für das Erreichen von Doppel-, Dreifach-Onyx etc. im Scanner wurde intern diskutiert. Aber aktuell ist nichts dahingehend in Planung.
  • Welche #Story #Charaktere zu den nächsten #Anomalien kommen, wird demnächst bekannt gegeben. Voraussichtlich(!) sind es welche, die dort noch nicht waren.
  • Wo es in #OPR seit Tagen keine Portaleinreichungen zu bewerten gibt (z. Bsp. Teile von Großbritannien), ist das Backlog bereits abgearbeitet.
  • Die Benennung von #Kapseln ist auch etwas, das Andrew haben möchte. Er hofft, dass dieses Feature bald kommt.
  • Die #Regeln für die kommenden Anomalien sind noch in Arbeit.
  • Die geografische Höhe ist für ein Portal nicht wichtig. Mit der entsprechenden Ausrüstung können also auch Unterwasser-Portale eingereicht werden. (Anmerkung: Andrew geht hier aber nicht darauf ein, ob diese Portale dann als „sicher für Fußgänger zu erreichen“ gelten. Beispiel war das Museo Subacuátio de Arte in Cancun.)
  • Spieler, die voraussichtlich wegen der Nutzung eines #Xiaomi Handys gebannt wurden, sollen sich bei Andrew melden.
  • Das gilt auch für Spieler, die keine #OPR-Badge im Scanner haben wollen.
  • Massenreports von Spielern, die als #Spoofer oder #Bots verdächtigt werden, helfen nicht „mehr“ oder „besser“. Man kann sich zusätzlich mit Andrew in Verbindung setzen und um Hilfe bitten. Jedoch kann es ein paar Tage dauern bis er reagiert und Erfolg ist nicht garantiert.
  • Temporäre eventbezogene Portale sind möglich und wurden bereits bei der #AgentOlympiad genutzt.
  • #NL1331-Badges / Charakter-Badges werden nicht auf Vor-Ort-Teilnehmer beschränkt.
  • Wer bei #OPR falsche Orte in den Einstellungen hat, soll ein Ticket aufmachen.
  • #Charakter-Badges werden auch weiterhin nicht gepusht sondern enthalten einen Code, der manuell eingegeben werden muss.

Quelle: https://goo.gl/ZC5Enq
#AMA #MondayGCM #TuesdayGCM
@ENLde

FateOfThe12: Entscheidung

PAC fragte die 7 ENL Teamleads vom Camp Navarro nach der Zukunft des gegenwärtigen Niantic Magnus.
Die Entscheidung ist gefallen.

Bis auf Roland Jarvis und Oliver Lynthon-Wolfe werden alle aktuellen Mitglieder des Magnus diesen verlassen.

Die Begründung für jeden der einzelnen Forscher findet ihr im englischen Originalpost und in der deutschen Übersetzung.

Übersetzung: http://telegra.ph/FateOfThe12—Entscheidung-06-19
Quelle: https://plus.google.com/+KristenHeathSplashum/posts/J568s2iwZdG

#13MagnusReawakens #FateOfThe12 #FateOfThe13 #Story
@ENLde